Header Mobimo Header Mobimo Header Mobimo
«Nachhaltigkeit wird bei
    uns gross geschrieben.»

Archiv 2009

23.12.2009 Mobimo Holding AG plant Erwerb eines Areals im Zentrum von Lausanne /web/mobimo.ch/media/medien/archiv/2009/MedienmitteilungMobimo 22.12.09.pdf

Mobimo Holding AG („Mobimo“) hat am 22. Dezember 2009 eine Vereinbarung zur Übernahme von 100% der Aktien der 04Real AG unterzeichnet, die ein bedeutendes Areal im Zentrum von Lausanne besitzt. Nach dem erfolgreichen Zusammenschluss mit der LO Lausanne-Ouchy Holding AG kann die Mobimo damit ihr Portfolio in Lausanne hervorragend ergänzen.

 

Luzern/Lausanne, 22. Dezember 2009 - Die börsenkotierte Schweizer Immobiliengesellschaft Mobimo (MOBN) plant die Übernahme der 04Real AG. Mobimo und die Aktionäre der 04Real AG haben am 22. Dezember 2009 eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach Mobimo im Frühjahr 2010 100% der Aktien der 04 Real AG übernehmen wird.

 

Attraktiver Standort

Die 04Real AG besitzt das 12'600 m2 grosse Areal eingebetet zwischen Avenue d’Ouchy, Avenue de la Gare und Place de la Gare, direkt angrenzend am Hauptbahnhof von Lausanne. Der Gebäudekomplex befindet sich in einer Umnutzungsphase und umfasst Mietflächen im Ausmass von gut 45'000 m2, die ab 2011 einen Mietertrag von rund CHF 5 Mio. p.a. generieren werden. Die Liegenschaft zeichnet sich neben ihrer zentralen städtischen Lage durch ihre exquisite, unverbaubare Sicht Richtung See, Stadt und Alpen aus.

 

Areal mit Ausbaupotential

Das Areal bietet zudem die Möglichkeit, zusätzlich rund 20'000 m2 Nutzfläche mit Wohnungen oder verwandten Nutzungen zu realisieren. In den Hallen der bahnhofsnahen Untergeschosse (dem ehemaligen Postbahnhof) beabsichtigt Mobimo eine attraktive und der speziellen Lage entsprechenden  Immobilienentwicklung zu initialisieren.

 

Transaktion in zwei Schritten

Die Übernahme erfolgt in zwei Schritten. Mit der Unterzeichnung der Vereinbarung ist der erste Schritt erfolgt. Ziel ist es, die Übernahme im Verlauf des Frühjahr 2010 zu vollziehen.



17.12.2009 Beschlüsse der ausserordentlichen Generalversammlung der Mobimo Holding AG vom 17. Dez. 2009 /web/mobimo.ch/media/medien/archiv/2009/ao GV Mobimo 17.12.09 d.pdf

Luzern, 17. Dezember 2009 – Anlässlich der heutigen ausserordentlichen Generalversammlung wurden wie vorgeschlagen die drei Vertreter der LO Holding AG neu in den Verwaltungsrat der Mobimo Holding AG gewählt.

Es handelt sich dabei wie schon im Sommer angekündigt um den langjährigen CEO der LO Holding, Paul Rambert sowie die bisherigen LO-Verwaltungsräte Daniel Crausaz und Bernard Guillelmon. Der Kreis der Verwaltungsräte erhöht sich damit neu auf neun Personen. Es ist beabsichtigt, diese Zahl in den nächsten zwei Jahren wieder zu verkleinern.

Verwaltungsratspräsident Urs Ledermann bedankte sich bei den ausscheidenden und den neu in den Mobimo-Verwaltungsrat gewählten Vertretern der LO Holding für die reibungslose Zusammenarbeit beim Zusammenschluss der beiden Gesellschaften.

Gleichzeitig teilte die Gesellschaft mit, dass per  2009 neu fixe Entschädigungen für den Verwaltungsrat eingeführt worden sind, die das bisher erfolgsabhängige Modell (fixer Anteil und Optionen) ablösen.  Damit folgt Mobimo den Ansprüchen einer Best Practise Corporate Governance, die eine klare Trennungslinie zwischen der operativer Führung der Geschäftsleitung  und der strategischen Verantwortung durch den Verwaltungsrat zieht.

 

09.11.2009 Das Umtauschangebot der Mobimo Holding AG für LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. wurde vollzogen /web/mobimo.ch/media/medien/archiv/2009/Medienmitteilung-Mobimo-D-091109 - final.pdf

Das Umtauschangebot der Mobimo Holding AG für LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. wurde vollzogen und die neu ausgegebenen Mobimo-Aktien werden heute erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Da Mobimo knapp 99% der Stimmrechte an LO kontrolliert, ist eine Kraftloserklärung der sich noch im Publikum befindenden LO-Aktien (squeeze out) vorgesehen.

Luzern/Lausanne, 9. November 2009 – Mobimo Holding AG („Mobimo“) hat das öffentliche Tauschangebot für die LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. („LO“) sowie die JJM Participations SA vollzogen. Dabei wurden die für die Durchführung der Transaktion notwendigen 708‘229 neu ausgegebenen Namenaktien der Mobimo mit einem Nennwert von CHF 38.00 heute an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Insgesamt verfügt Mobimo über knapp 99% der Stimmrechte an LO, womit die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Kraftloserklärung der sich noch im Publikum befindlichen LO-Aktien erfüllt sind. Die Einleitung dieses Verfahrens (squeeze out) gemäss Art. 33 BEHG ist für die nächsten
Wochen geplant. Nach Abschluss dieses Verfahrens werden die LO-Aktien dekotiert.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Mobimo Medien- und IR-Stelle
Edwin van der Geest, ir@mobimo.ch
079 330 55 22

28.10.2009 Mobimo hält nach Ablauf der Nachfrist des öffentlichen Umtauschangebots 98.91% an der LO Holding /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Luzern/Lausanne, 28. Oktober 2009 – Bis zum Abschluss der Nachfrist gestern um 16.00 Uhr wurden der Mobimo Holding AG („Mobimo“) im Rahmen des öffentlichen Umtauschsangebots für den direkten und indirekten Erwerb aller Aktien der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. („LO“) total 11‘216 Namenaktien der JJM Participations SA (100%) - die ihrerseits 35.7% bzw. 42‘846 der LO-Namenaktien hält – sowie 49‘735 LO-Namenaktien angedient. Mit den 26‘109 bereits von Mobimo gehaltenen LO-Namenaktien führt dies zu einer Beteiligungsquote von 98.91% (118‘690 Namenaktien) des Kapitals der LO. Das definitive Endergebnis wird am 2. November 2009 in der NZZ und Le Temps veröffentlicht. Der Vollzugstag ist für den 9. November 2009 vorgesehen.

Mit dem Zusammenschluss zwischen Mobimo und LO entsteht eines der bedeutendsten unabhängigen Immobilienunternehmen der Schweiz mit einem Portfolio im Wert von rund CHF 2 Milliarden. Die Gruppe ist nun praktisch in allen Wirtschaftszentren der Deutsch- und Westschweiz prominent vertreten und kann das Know-how aus beiden Sprachregionen zum weiteren Ausbau und zur Optimierung des Portfolios nutzen. Dank einem guten Mix zwischen renditeorientierten Anlageliegenschaften und Entwicklungsobjekten mit Gewinnpotenzial dürfte auch die „neue“ Mobimo zu den attraktiveren Dividendentiteln der Schweiz zählen. Um der neuen Partnerschaft auch im Verwaltungsrat der Mobimo entsprechend Ausdruck zu verleihen, ist die Zuwahl von LO-Vertretern in den Mobimo-Verwaltungsrat vorgesehen.

Dr. Christoph Caviezel, CEO von Mobimo, sagte erfreut: „Mobimo verfügt nun in der Deutsch- und in der Westschweiz über eine starke Präsenz und eine hohe Entwicklungskompetenz. Auf dieser Grundlage werden wir die sich uns bietenden Marktchancen wahrnehmen und damit langfristige Werte schaffen.“

Paul Rambert, CEO von LO, kommentierte: „Die breite Zustimmung der LO-Aktionäre zum Angebot der Mobimo zeigt, dass nach dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung nun auch die Aktionäre der LO-Gruppe von der Richtigkeit des Zusammenschlusses und vom Potenzial der neuen Gruppe überzeugt sind.“

 


08.10.2009 Das Umtauschangebot der Mobimo für LO Holding ist zustande gekommen. /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Mobimo Holding AG erklärt das öffentliche Umtauschangebot für die LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. als zustande gekommen und erhöht Beteiligung auf 81.13%

 

Luzern, 8. Oktober 2009 – Bis zum Abschluss der Angebotsfrist gestern um 16.00 Uhr wurden der Mobimo Holding AG („Mobimo“) im Rahmen des öffentlichen Umtauschangebots für den direkten und indirekten Erwerb aller Aktien der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. („LO“) 100% der Aktien der JJM Participations SA - die ihrerseits 35.71% bzw. 42‘846 der LO-Namenaktien hält – sowie 28‘402 LO-Namenaktien angedient. Mit den 26‘109 bereits von Mobimo gehaltenen LO-Namenaktien führt dies zu einer Beteiligungsquote von 81.13% (97‘357 Namenaktien) des Kapitals der LO.

 

Damit ist das Angebot - unter Vorbehalt der Erfüllung der weiterhin geltenden wesentlichen auflösenden Bedingungen - zustande gekommen. 

 

Die gesetzlich vorgeschriebenen formellen Meldungen und Publikationen werden fristgerecht erfolgen. Die Nachfrist beginnt am 14. Oktober und dauert bis am 27. Oktober 2009. Der Vollzugstag ist für den 9. November 2009 vorgesehen.



03.09.2009 Update zum geplanten Zusammenschluss der Mobimo Holding AG und der LO Holding S.A. /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Update zum geplanten Zusammenschluss der Mobimo Holding AG („Mobimo“ und der Lausanne-Ouchy Holding S.A. („LO“):   Bekanntgabe der Umtauschverhältnisse ursprünglicher Zeitplan kann eingehalten werden    Luzern, 3. September 2009 – Die Übernahmekommission („UEK“) hat in ihrer Verfügung vom 19. August 2009 verlangt, dass das Umtauschverhältnis für den indirekten Erwerb der LO-Aktien, die vom LO-Grossaktionär (35.7%) JJM Participations SA („JJMP“) gehalten werden, als Formel definiert wird. Damit soll sichergestellt werden, dass eine Gleichbehandlung der Aktionäre am Tag des Vollzugs des Angebots gewährleistet sein wird. Mobimo hat in Absprache mit der UEK und unter Berücksichtigung der am 22. Juli 2009 abgeschlossenen Transaktionsvereinbarungen zwischen Mobimo, LO und JJM Holding SA die Umtauschverhältnisse angepasst. Sie basieren weiterhin auf den adjustierten Net Asset Values der Gesellschaften per 31.12.2008. Die entsprechende Änderung der Voranmeldung des öffentlichen Umtauschangebotes wurde heute publiziert.    

 

Neu gelten folgende Umtauschverhältnisse:

  • JJMP-Aktionäre: Das Umtauschverhältnis wird auf der Basis einer Formel bestimmt, die sowohl die Aktienverhältnisse der Gesellschaften, die bestehenden Schulden bei JJMP am Vollzugstag sowie den volumengewichteten Durchschnittskurs der Mobimo-Aktie der letzten 20 Börsentagen vor dem zweitletzten Börsentag vor Vollzugstag berücksichtigt. Es beträgt jedoch mindestens 25.68 Mobimo-Aktien je JJMP-Aktie.
  • LO-Aktionäre: Je LO-Aktie werden unverändert 8.3 Mobimo-Aktien zum Tausch angeboten. Sollte das garantierte Mindest-Umtauschverhältnis für JJMP-Aktionäre zur Anwendung kommen, würde das Angebot an die LO-Aktionäre entsprechend erhöht, um die Gleichbehandlung aller Aktionäre sicherzustellen.
  • Die Spitzenausgleiche erfolgen wie geplant in bar.

 

Die Publikation des Angebotsprospekts erfolgt voraussichtlich am 9. September 2009. Da die Karenzfrist entfällt, beginnt die Angebotsfrist am Folgetag. Der Vollzug des Angebots ist demnach wie ursprünglich geplant für den 9. November 2009 vorgesehen.

 



25.08.2009 Zwischenberichterstattung per 30. Juni 2009 /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Starkes erstes Halbjahr

 

  • Gewinnsteigerung um 20% auf CHF 35.5 Millionen, Gewinn pro Aktie von CHF 8.18
  • Starker Zuwachs des Erfolgs aus Verkauf von Stockwerkeigentum (+49%)
  • Steigerung der Mieteinnahmen um 4% auf CHF 34 Mio.  
  • Weiterhin solide Eigenkapitalquote und Finanzierungsstruktur
  • Positiver Ausblick für das Gesamtjahr

 

Luzern, 25. August 2009 – Die Mobimo Holding AG („Mobimo“) hat sich in der Berichtsperiode von Januar bis Juni 2009 erneut positiv entwickelt. Die Erträge erhöhten sich von CHF 110.9 Millionen auf CHF 158.4 und das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg gegenüber dem Vorjahr um +19% auf CHF 54 Millionen. Der Reingewinn verbesserte sich um +20% von CHF 29.5 Millionen auf CHF 35.5 Millionen, was pro Aktie einem Gewinn von CHF 8.18 (Vorjahr CHF 6.80) entspricht. Nach Steuern und exklusiv Neubewertung wurde ein operativer Gewinn von CHF 29 Millionen bzw. von +25% über der Vorjahresperiode erzielt. Aus Neubewertung der Liegenschaften resultierte ein Gewinn von insgesamt CHF 9 Millionen, wobei gut CHF 2 Millionen auf bestehende Anlageobjekten und rund CHF 7 Millionen auf Liegenschaften im Bau entfielen.

 

Immobilienportfolio mit Wachstumspotenzial

Mit einem Bestand im Wert von CHF 1‘470 Millionen blieb das Immobilienportfolio nahezu unverändert. Das Portfolio setzt sich per 30. Juni 2009 zusammen aus gut rund 70% Anlageliegenschaften und 30% Entwicklungsobjekten. Durch zahlreiche Eigentumsübertragungen reduzierte sich der Bestand an Promotionsobjekten von 306 Millionen auf CHF 256 Millionen. Im Gegenzug erhöhte sich der Bestand von Liegenschaften im Bau auf CHF 155 Millionen (Vorjahr CHF 85 Millionen)

Während der Berichtsperiode wurden im Rahmen einer Portfoliobereinigung zwei Liegenschaften für insgesamt CHF 15 Millionen mit einem Gewinn von CHF 1 Million verkauft. Neu erworben wurden ein Geschäftshaus in Dierikon/LU, eine ausbaufähige Wohnliegenschaft in Zürich-Seefeld sowie (nach dem Bilanzstichtag) ein stillgelegtes Werftgelände in Weggis, das sich für den Bau hochwertiger Wohnungen eignet. Alle neu erworbenen Liegenschaften sind entwicklungsfähig und bieten die Möglichkeit, Mehrwerte zu generieren.

 

Steigende Mieterträge bei den Anlageliegenschaften

Die Mieterträge stiegen um 4% auf CHF 34 Millionen. Dies führte zu einem  Erfolg aus Vermietung von CHF 29 Millionen, was ebenfalls einer Steigerung um 4% entspricht. Die Leerstandsquote erhöhte sich in der Berichtsperiode leicht von 6.1% auf 6.3%. Die Wiedervermietung von frei­werdenden Büro- und Gewerbeflächen dürfte angesichts der schwierigen Wirt­schaftslage vorübergehend anspruchs­voll werden. Mobimo hat sich durch entsprechende ­Massnahmen im Portfoliomana­gement auf diese Situation vorbereitet und unter anderem auch das Vermietungsteam verstärkt.

 

Anhaltend gute Nachfrage nach Wohneigentum

Eine nach wie vor zuversichtliche Konsumentenstimmung kombiniert mit der hohen Nachfrage nach Sachwerten führte im Bereich Verkauf Promotion zu einem Erfolgsbeitrag von CHF 22 Millionen, dem höchsten je erzielten Erfolg in einer Halbjahresperiode. Auf mehreren Baustellen rund um den Zürichsee realisiert Mobimo zur Zeit rund 166 Eigentumswohnungen. Der Bau des Mobimo Towers in Zürich-West verläuft planmässig, die Vermarktung der Eigentumswohnungen wurde im zweiten Quartal erfolgreich gestartet, erste Reservationen liegen vor.

 

Solide Bilanz und Finanzierungsstruktur

Mit 52% ist die Eigenkapitalquote nach wie vor solide und lässt viel Spielraum offen. Die Restlaufzeit der Finanzverbindlichkeiten konnte von 5.9 auf 6.2 Jahre erhöht werden und der durchschnittliche Zinssatz reduzierte sich von 3.5% per 31. Dezember 2008 auf 3.1% per 30. Juni 2009. Die annualisierte Eigenkapitalrendite liegt im Halbjahr bei 9.0% bzw. bei 7.3% exklusive Neubewertung.

 

Einmaleffekte aufgrund von IFRS-Anpassungen

Vorgeschriebene Anpassungen in der Konzernrechnungslegung nach IFRS haben dazu geführt, dass das entsprechende Vorjahresergebnis restated wurde. Details können dem Anhang des Halbjahresabschluss (abrufbar unter http://www.mobimo.ch/cgi-bin/files/halbjahresbericht_2009.pdf)
entnommen werden. Unter anderem ist aufgrund der nach IAS 40 revised notwendigen Marktwertbewertungen der Anlageliegenschaften im Bau im ersten Halbjahr ein positiver Einmaleffekt von CHF 5.6 Mio. im Erfolg aus Neubewertung enthalten.

 

Öffentliches Umtauschangebot für die Lausanne-Ouchy Holding SA (LO) angekündigt

Nach dem Bilanzstichtag hat Mobimo ein öffentliches Umtauschangebot an die Aktionäre der Lausanne-Ouchy Holding SA (LO) angekündigt. Das Angebot wird vom Verwaltungsrat und vom Management der LO und vom grössten Aktionär (JJM Holding SA) der Gesellschaft unterstützt. Beim Portfolio der LO im Wert von rund CHF 400 Mio. handelt es sich um hochwertige Geschäfts-, Detailhandels- und Wohnliegenschaften im Zentrum von Lausanne. Zudem verfügt das ehemalige Gewerbe-Areal über erhebliches Entwicklungspotenzial. Neben einer weiteren Diversifikation des Portfolios gelingt Mobimo damit der strategische Eintritt in den zukunftsträchtigen Wirtschaftsraum Lausanne-Genf. Durch die Integration des erfolgreichen Lausanner Teams erhält Mobimo einen erstklassigen Zugang zu diesem Markt.

 

Eine wichtige Voraussetzung für das Zustandekommen des Angebots ist bereits erfüllt worden. Die ausserordentliche Generalversammlung der JJM Holding AG vom 20. August 2009 hat der Abspaltung ihrer 35.7%igen LO-Beteiligung durch eine Ausschüttung einstimmig zugestimmt. 

 

Die Publikation des Angebotprospekts erfolgt voraussichtlich am 3. September 2009.

 

Ausblick Gesamtjahr 2009

Für das Geschäftsjahr 2009 rechnen wir mit einem Ergebnis, das leicht über dem Vorjahr liegen dürfte. Schwerpunkte unserer Tätigkeit im 2. Semester werden weiterhin die Flächenvermarktung, der Verkauf von Stockwerk­eigentum, der Zusammenschluss mit LO und die Weiterentwicklung
unserer gut gefüllten Projektpipeline sein.

  

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mobimo Holding AG
Christoph Caviezel, CEO / Manuel Itten, CFO                           
044 397 11 86                                     

Mobimo Medien- und IR-Stelle
Edwin van der Geest
079 330 55 22

ir@mobimo.ch

 

Telefonkonferenz für Analysten und Medien heute um 11.00 Uhr

Heute um 11.00 findet eine Telefonkonferenz für Analysten und Medien (in deutscher Sprache) statt. Dr. Christoph Caviezel (CEO) und Manuel Itten (CFO) werden die Resultate präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Einwahlnummer: +41 22 592 73 12,  Konferenz-ID: 4147283

Die dazugehörige Powerpointpräsentation kann unter http://www.mobimo.ch/cgi-bin/files/analysten_und_pressekonferenz_geschaeftsergebnis_HJB_2009.pdf  eingesehen werden.



21.08.2009 Einladung zum Conference Call über den Halbjahresabschluss 2009 der Mobimo Holding AG /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Luzern, 21. August 2009   Sehr geehrte Damen und Herren  

Mobimo Holding AG lädt Sie zu einem Conference Call über den Halbjahresabschluss 2009 ein. Dr. Christoph Caviezel (CEO) und Manuel Itten (CFO) werden die Resultate präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Datum:

25. August 2009

Zeit:

11.00 Uhr (MEZ)

Einwahlnummer:

+41 22 592 73 12

Konferenz-ID:

4147283

Die entsprechende Medienmitteilung sowie der Halbjahresbericht und eine Powerpoint-Präsentation werden am Berichtstag um 07.00 publiziert und auf der Website der Mobimo Holding AG unter www.mobimo.ch einsehbar sein.

20.08.2009 Update zum Zusammenschluss der Mobimo Holding AG und der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Update zum Zusammenschluss der Mobimo Holding AG und der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A.

  • Die Mobimo Holding AG („Mobimo“) hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass die heutige Generalversammlung der JJM Holding AG („JJM“) der Abspaltung ihrer 35.7%igen LO-Beteiligung durch eine Ausschüttung einstimmig zugestimmt hat. JJM macht damit den Weg frei für den beabsichtigten Zusammenschluss der Mobimo Holding AG („Mobimo“) und der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. („LO“).

 

  • Mobimo verschiebt aufgrund der gestern publizierten Verfügung der Übernahmekommission („UEK“) die für am 25. August 2009 geplante Publikation des Angebotsprospekts um einige Tage. Mobimo ist bestrebt, zusammen mit LO und JJM die in Folge der UEK-Verfügung offenen Punkte technischer Natur in den nächsten Tagen mit der UEK zu bereinigen, so dass der Zusammenschluss zwischen Mobimo und LO im Sinne der am 22. Juli 2009 abgeschlossenen Transaktionsvereinbarungen mit der LO und die JJM durchgeführt werden kann.
23.07.2009 Mobimo Holding AG und LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. planen Zusammenschluss /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Mobimo Holding AG („Mobimo“) hat per 22. Juli 2009 eine Beteiligung von 21.8% an der LO Holding Lausanne-Ouchy S.A. („LO“) erworben Mobimo Holding AG unterbreitet allen Publikumsaktionären von LO (42.5%) ein öffentliches Umtauschangebot bestehend aus 8.3 neuen Mobimo-Namenaktien je LO-Aktie Mobimo unterbreitet allen Aktionären von JJM Holding SA („JJM“) bzw. den Aktionären der JJM Participations SA (in Gründung) als Grossaktionärin von LO (35.7%) ein wirtschaftlich identisches öffentliches Umtauschangebot Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der LO sowie der Verwaltungsrat von JJM unterstützen das Angebot von Mobimo Aus dem Zusammenschluss entsteht ein ausgewogenes, sich ergänzendes, hochwertiges Immobilien-Portfolio im Wert von rund CHF 2 Mrd.    Mobimo fasst Fuss in der Westschweiz  und LO kann Expansion fortsetzen  Luzern/Lausanne, 23. Juli 2009 - Die börsenkotierten Schweizer Immobiliengesellschaften Mobimo (MOBN) und LO (LOUN) planen den Zusammenschluss. Die beiden Gesellschaften verfolgen eine vergleichbare Geschäftsstrategie und weisen ein komplementäres Immobilienportfolio auf. Während die Mobimo in den Deutschschweizer Wirtschaftzentren über ein hochwertiges Portfolio von Anlageobjekten verfügt und als innovatives Entwicklungsunternehmen auftritt, basiert der Erfolg der LO insbesondere auf der erfolgreichen Entwicklung und Bewirtschaftung von Immobilienobjekten im „Flon-Quartier“ in Lausanne. Der geplante Zusammenschluss ermöglicht LO die planmässige Fortsetzung ihrer Expansionsprojekte und Mobimo erhält den angestrebten Eintritt in den Westschweizer Markt.

 

Transaktion in mehreren Schritten

Der Zusammenschluss erfolgt in mehreren Schritten. In einer ersten Phase hat Mobimo am 22. Juli 2009 26‘109 Namenaktien (21.8%) der LO von der JBF Finance SA gekauft. In einer zweiten Phase unterbreitet Mobimo ein öffentliches  Umtauschangebot zum direkten und indirekten Erwerb aller sich im Publikum befindenden Namenaktien der LO. Aufgrund der Aktionärsstruktur erfolgt das Angebot in leicht unterschiedlichen Formen, wobei jedoch alle Aktionäre wirtschaftlich gleich behandelt werden. Als Bewertungskriterium dient der angepasste, nach gleichen Kriterien errechnete Net Asset Value von Mobimo und LO per 31. Dezember 2008. Darauf basierend wurde ein Umtauschverhältnis von 1 zu 8.3 (8.3 Mobimo-Aktien je LO-Aktie) festgelegt. Mobimo wird den Tausch mit neuen Mobimo-Aktien aus dem genehmigten Kapital finanzieren. Bei einer 100%-Andienungsquote würde Mobimo für den Zusammenschluss rund 710‘000 neue Mobimo-Aktien umtauschen, was einer Kapitalerhöhung von rund 16% entsprechen würde.

Das öffentliche Umtauschangebot

Mobimo hat heute die Voranmeldung für das öffentliche Umtauschangebot publiziert. Sie unterbreitet den Publikumsaktionären der LO (42.5%) ein Angebot für sämtliche noch ausstehenden LO-Aktien. Basierend auf dem festgelegten Umtauschverhältnis werden pro LO-Aktie 8.3 Mobimo-Aktien zum Tausch angeboten.

Das Aktionariat der JJM besteht aus zahlreichen Aktionären. Um diesen Aktionären die Wahlfreiheit zu lassen, ob sie indirekt an der LO beteiligt bleiben möchten oder nicht, bringt JJM ihren LO-Aktien-Anteil von 35.7%  sowie Schulden in der Höhe von rund CHF 9.9 Millionen in die JJM Participations SA (in Gründung) ein, welche danach als Sachdividende an die bisherigen JJM-Aktionäre ausgeschüttet werden soll. Damit dieser Schritt durchgeführt werden kann, muss eine ausserordentliche Generalversammlung der JJM am 20. August 2009 der geplanten Ausgliederung und Ausschüttung (Spin-off) noch zustimmen. Anschliessend erhält jeder JJM-Aktionär pro JJM-Aktie eine Aktie der JJM Participations SA.

 Gleichzeitig wie den LO-Publikumsaktionären unterbreitet Mobimo den Aktionären der JJM Participations SA ein wirtschaftlich identisches Angebot für sämtliche Aktien der JJM Participations SA. Basierend auf dem vereinbarten Umtauschverhältnis von 1 zu 8.3 und unter Anrechnung von bestehenden Schulden  in der Höhe von CHF 9.9 Millionen bei der JJM Participations  SA  werden den JJM Participations SA-Aktionären 25.68 Mobimo-Aktien pro Aktie der JJM  Participations SA offeriert.

Beginn der Angebotsfrist für den 9. September 2009 geplant

Der Angebotsprospekt wird voraussichtlich am 25. August 2009 publiziert. Die Angebotsfrist des öffentlichen Umtauschangebots wird voraussichtlich am
9. September 2009 beginnen und bis am 6. Oktober 2009 dauern. Das  Angebot steht u.a. unter der Bedingung, dass Mobimo bis zum Ablauf der Angebotsfrist unter Einbezug aller rechtsgültig angedienten LO-Aktien und JJM Participations SA-Aktien direkt oder indirekt mehr als 66.67% der ausgegebenen Aktien von LO und mehr als 66.67% der ausgegebenen Aktien von JJM Participations SA hält. Das Angebot wird  vom Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung der LO sowie vom Verwaltungsrat der JJM unterstützt und als fair betrachtet. Es ist geplant, die LO nach erfolgreichem Abschluss der Transaktion zu dekotieren.

 

 

Zukunftsweisende Partnerschaft

Gemeinsam verfügen Mobimo und LO über ein attraktives Immobilienportfolio im Wert von knapp CHF 2 Milliarden und erwirtschaften dabei jährliche Mieterträge von über CHF 85 Millionen. Die LO wird in der Westschweiz weiterhin unter eigenem Namen auftreten. Mobimo-CEO Christoph Caviezel ist überzeugt, damit eine starke Ausgangsbasis für die Expansion der Gruppe in der Romandie zu schaffen: „Die Qualität des in Lausanne entwickelten Immobilienportfolios ist wegweisend für unsere gemeinsamen Zukunftspläne“. Der langjährige CEO von LO Paul Rambert, unter dessen Leitung die „Flon-Vision“ innert knapp zehn Jahren weitgehend verwirklicht wurde, wird per Ende Jahr die operative Leitung abgeben. Zusammen mit Daniel Crausaz und Bernard Guillelmon, zwei weiteren Vertretern des bisherigen Aktionariats der LO, wird er sich für die Wahl in den Verwaltungsrat von Mobimo zur Verfügung stellen.       

 

Der VR-Präsident von LO, Laurent Rivier, betont: „Der Zusammenschluss mit Mobimo ist ein Glücksfall. Er erlaubt, unsere Wachstumsprojekte planmässig umzusetzen und bringt unseren Aktionären gleichzeitig eine vorteilhafte Diversifikation“. Urs Ledermann, VR-Präsident von Mobimo, weist auf die ideale Ausgangslage in Bezug auf die konsequente Umsetzung der Mobimo-Strategie hin: „Wir wollen unser Immobilenportfolio schrittweise weiter ausbauen. Aber nur dann, wenn Preis, Lage und die Zukunftserwartungen Mehrwert für die Aktionäre versprechen. Diese Voraussetzungen sind mit dem Anlagebestand und dem Expansionspotenzial der LO gegeben“.

08.04.2009 Beschlüsse der Generalversammlung 2009 /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Luzern, 8. April 2009 – Alle Anträge des Verwaltungsrates wurden genehmigt. Die Ausschüttung an die Aktionäre beträgt CHF 9.-- pro Aktie. Der Verwaltungsrat setzt sich neu aus sechs Mitgliedern zusammen.

An der Generalversammlung der Mobimo Holding AG, Luzern, vom 8. April 2009, wurden sämtliche Anträge des Verwaltungsrates genehmigt. Die Aktionäre erhalten wie im Vorjahr eine Kapitalrückzahlung von CHF 9.-- pro Aktie. Die Ausschüttung ist für Privatpersonen mit Wohnsitz Schweiz steuerfrei. Die Auszahlung ist per 30. Juni 2009 vorgesehen.

Die Aktionäre haben der Erhöhung und Verlängerung des genehmigten Aktienkapitals auf neu maximal CHF 56'400'000.00 bis 20. Mai 2011 zugestimmt. 

 Wie bereits 2008 ankündigt, erklärte Karl Reichmuth, Jg. 1939,  an der Generalversammlung seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat. Er hat sich altershalber nicht zur Wiederwahl gestellt. Karl Reichmuth war zusammen mit Dr. Alfred Meili Gründer der Immobiliengesellschaft Mobimo.

Tel. + 41 44 396 15 85

urs.ledermann@ledermann.com

03.03.2009 Mobimo erzielt im Geschäftsjahr 2008 ein erfreuliches Ergebnis /web/mobimo.ch/media/medien/medienmitteilungen_alt/

Luzern, 3. März 2009 - Die Mobimo-Gruppe kann erneut ein erfreuliches Geschäftsergebnis präsentieren:

  • Der Reingewinn beträgt CHF 46.5 Mio., respektive CHF 10.70 pro Aktie
  • Der operative Gewinn exkl. Neubewertungen stieg um 3% auf CHF 39.7 Mio.
  • Das Eigenkapital per 31.12.2008 erhöhte sich auf CHF 796.7 Mio., respektive CHF  180.18 pro Aktie; die Eigenkapitalquote liegt bei 53%
  • Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Ausschüttung von CHF 9.00 pro Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung.

Immobilienportfolio

Der Erfolg aus Mieterträgen verzeichnete eine Zunahme um 11% auf CHF 58 Mio. Die Zunahme resultiert einerseits aus einer Steigerung der Mieterträge um 4% und anderseits aus einer markanten Kostenreduktion infolge des Insourcing der Liegenschaftenbewirtschaftung. Der Vermietungsgrad konnte erhöht werden. Die Leerstandsquote der Anlageobjekte sank von 6.4% auf 6.1%.

Im Berichtsjahr wurden 2 Liegenschaften in Zürich und Herisau für insgesamt CHF 21 Mio. gekauft und 5 Anlageliegenschaften für CHF 24.4 Mio. verkauft. Der Verkaufserlös übertraf die Marktwertschätzung um rund 10%.

Die Neubewertung der Anlageliegenschaften brachte eine Aufwertung von  CHF 9 Mio. (Vorjahr CHF 17.8 Mio.).  Zusammen mit den Entwicklungsobjekten wuchs das Portfolio um CHF 134 Mio. auf CHF 1'483 Mio. 

Immobilienentwicklung

Mobimo hat im Berichtsjahr 86 Eigentumswohnungen verkauft und damit einen Erfolg von CHF 24 Mio. erzielt (Vorjahresergebnis CHF 22 Mio.).

Im Weiteren wurden für insgesamt CHF 54.5 Mio. Entwicklungsobjekte in Aarau, Herrliberg und Zürich (inkl. Land Mobimo Tower) erworben.

Auf 8 Baustellen rund um den Zürichsee und in der Stadt Zürich realisiert Mobimo zur Zeit rund 450 Eigentums- und Mietwohnungen sowie das Hotel im Mobimo Tower mit einem Investitionsvolumen von ca. CHF 610 Mio. Davon entfallen CHF 260 Mio. auf Investitionen in Projekte, welche für den eigenen Anlagebestand vorgesehen sind.

Solide Finanzierung

Mobimo ist mit einer Eigenkapitalquote von 53% sehr solide finanziert. Die Restlaufzeit der Finanzverbindlichkeiten beträgt 5.9 Jahre gegenüber 6.7 Jahren im Vorjahr. Die durchschnittlichen Zinskosten reduzierten sich in der Berichtsperiode im Vergleich zum Geschäftsjahr 2007 leicht von 3.6% auf 3.5%. Die Eigenkapitalrendite beträgt 6% bzw. 5.1% vor Neubewertungseffekten.

Antrag zur Nennwertrückzahlung

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 8. April 2009 eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Barauszahlung in Form einer Nennwertrückzahlung in der Höhe von CHF 9.- pro Aktie. Bezogen auf den Tagesendkurs der Mobimo-Aktie vom 2. März von CHF 127.-- ergibt dies eine Barrendite von 7.1%.

Ausblick

Im Geschäftsjahr 2009 wird Mobimo wiederum mit einem attraktiven Angebot an Eigentumswohnungen auf den Markt kommen. Bisher war die Nachfrage nach Wohneigentum im Raum Zürich gross, und auch zu Beginn des Jahres 2009 ist ein reges Interesse an Wohnungskäufen festzustellen. Für einen Fortbestand dieser Marktlage sprechen die günstigen Hypothekarzinsen und die unsichere Wirtschaftslage, die eine Anlage in Sachwerten ratsam erscheinen lässt.

Dank dem stabilen Ertrag aus dem Anlageportfolio und der soliden Finanzierung ist Mobimo im Weiteren gut gerüstet, um auch in einem wirtschaftlich schwierigeren Umfeld ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die starke Kapitalbasis bietet zudem Chancen bei der Akquisition von neuen Investitionen.

webcontact-mobimo@itds.ch