Header Mobimo Header Mobimo Header Mobimo
«Nachhaltigkeit wird bei
    uns gross geschrieben.»

Archiv 2007

07.12.2007 Neuer Mobimo Tower in Zürich West

Luzern, 7. Dezember 2007 – Die börsenkotierte Immobiliengesellschaft Mobimo baut ihr zweites Hochhaus unter dem Namen Mobimo Tower in Zürich West. Die Baubewilligung für das 80 Meter hohe Gebäude auf dem heutigen Coop-Areal liegt bereits vor.

 

Mobimo hat sich in Zürich West, auf dem Areal der Coop, den Erwerb eines gut gelegenen Grundstückes von 5’808 m² gesichert. Die Eigentumsübertragung ist auf Frühjahr 2008 vorgesehen. Das Projekt wurde vom bekannten Architekturbüro Diener & Diener sorgfältig entwickelt und wird einen weiteren markanten städtebaulichen Akzent setzen.

 

Die Baubewilligung für das 80 Meter hohe Gebäude mit insgesamt 24 oberirdischen Stockwerken und zwei Untergeschossen liegt bereits vor. Mobimo beabsichtigt, 2/3 der Nutzflächen für gehobenes Wohneigentum bereitzustellen und 1/3 für Mietwohnungen. Die Wohnungen werden eine fantastische Sicht über die ganze Stadt Zürich haben.

 

Mit einem vorgesehenen Angebot von hausinternen Dienstleistungen soll ein neuer Wohnkomfort ermöglicht werden. Der Baubeginn ist auf Sommer/Herbst 2008 geplant. Das Investitionsvolumen für das Gesamtprojekt wird bei ca. CHF 200 Mio. liegen.

 

 

Die Mobimo Holding AG  wurde 1999  in Luzern gegründet. Die Investitionen werden vorab in den Städten der deutschen Schweiz, wesentlich in der Agglomeration Zürich, Basel, Luzern, Zug, Aarau und St. Gallen getätigt. Die Mobimo-Gruppe verfügt über einen attraktiven Portfoliomix von Anlageobjekten mit stabilen Erträgen und Entwicklungsobjekten mit hohem Wertsteigerungspotenzial. Zu den Anlageobjekten gehören das nach ökologischen Grundsätzen sanierte Mobimo-Hochhaus in Zürich-West, das Geschäftshaus in Küsnacht und die Swisscom-Liegenschaft Sternmatt in Kriens . Unter den Entwicklungsobjekten befinden sich verschiedene anspruchsvolle Wohneigentumsprojekte an guten Lagen am Zürichsee. Weitere Informationen unter

www.mobimo.ch.



29.11.2007 Smeraldino - das Wohnjuwel in Thalwil

Küsnacht, 29. November 2007 - Vor Jahresende nimmt die börsenkotierte Immobiliengesellschaft Mobimo ein weiteres Wohnbauprojekt „Smeraldino“ in der attraktiven Seegemeinde Thalwil in Angriff. Der Spatenstich wurde am 21. November 2007 mit Käufern, Nachbarn, dem Architekten und den verantwortlichen Unternehmern vollzogen.

Im ruhigen und gleichzeitig zentral gelegenen Wohnquartier an der Berg- und Schwandelstrasse in Thalwil entstehen zwei elegante Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 14 modernen, komfortablen Eigentumswohnungen, teilweise mit Seesicht. Die Neubauten werden architektonisch einen Akzent setzen. Das Bestreben, den zukünftigen Bewohnern Intimität, Individualität und Eigenständigkeit zu bieten, war ein grundsätzlicher Entwurfsgedanke der beauftragen Architekten, GKS Architekten, Luzern. Dem Projekt liegt das Thema Stadtvilla zugrunde. Diese Vision wird in Form von zwei unterschiedlichen, unabhängigen und selbstbewussten Solitären, die durch eine Gartenanlage miteinander verbunden sind, umgesetzt. Das Material- und Farbkonzept unterstreicht die Eleganz der Bauten. Vorwiegend warme und erdige Farbtöne werden verwendet. Edle Kunststeinwände verleihen der verputzten Aussenfassade einen speziellen Ausdruck. Dezent verwendete, florale Aufdrücke auf den Geländern der Loggien und Terrassen, schaffen eine Verbindung zwischen dem Garten und dem Innenraum.

Die Parkanlage wird dezent und trotzdem grosszügig gehalten und die Gartenwohnungen werden über privaten Aussenraum verfügen. Die Eigenständigkeit der beiden Baukörper wird durch die Heckenanlage, die um jedes Haus gezogen ist, unterstrichen. Die Häuser mit ihren Aussenräumen sind nach der optimalen Besonnung ausgerichtet. Die Wohn- und Loggienbereiche sind nach Süden orientiert.

Die sorgfältig konzipierten Wohnungen, mit Flächen von 103 m2 bis 183 m2, sind geprägt durch Grosszügigkeit und Leichtigkeit. Offene, helle Räume mit Parkettböden, Wohn-, Ess- und Küchenbereich, die ineinander fliessen, grosse Fensterfronten, teilweise verglaste Schiebetüren zu den Loggien verleihen diesen Wohnungen einen luftigen, lichtdurchfluteten Charakter. Die optimalen Raumproportionen lassen viel Spielraum bei der Möblierung. Der gehobene Ausbaustandard und die grosszügigen Stauräume sind weitere Vorzüge, die geboten werden. Im 3. Obergeschoss und in den beiden Attikawohnungen lassen sich Cheminées realisieren.

Mobimo achtet bei ihren Projekten konsequent auf optimale Energiekonzepte. So entstehen die neuen Bauten im Minergie-Standard. Die Wärmeerzeugung erfolgt auf Basis erneuerbarer Energie, d.h. die Energiegewinnung erfolgt durch Wärmepumpen mit Erdsonden und die Wohnungen verfügen alle über eine Komfortlüftung.

Der Wohnungsmix mit 3 ½ -, 4 ½ - und 5 ½-Zimmer Wohnungen reflektiert das Bedürfnis der Zielgruppen. Der Bezug der Eigentumswohnungen ist für Frühling 2009 geplant. Das Konzept und das Angebot finden grossen Anklang; erste Käufer haben bereits Wohnungen ab Plan gekauft. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auch im Internet unter www.smeraldino.ch.



29.08.2007 Wohnen mit Weitblick

Küsnacht, 29. August 2007 - Auf dem Schipfplateau in Herrliberg entsteht exklusivster Wohnraum an traumhafter Lage. Mit dem heutigen Spatenstich wird die Realisation dieses hochstehenden Bauprojektes im Beisein der Wohneigentümer und den Nachbarn offiziell gestartet.

 

Die privilegierte Lage des Baulandes auf dem Schipfplateau in Herrliberg, erhöht über dem Zürichsee mit freier Nah- und Fernsicht, bietet alle Voraussetzungen für ein exklusives und privilegiertes Wohnen.

 

Mobimo setzt heute, nach18-monatiger Planungsphase, mit dem traditionellen Spatenstich einen wichtigen Meilenstein. In drei eleganten Bauten entstehen 15 traumhafte Eigentumswohnungen, umgeben von einer wunderschönen Gartenanlage. Die eindrucksvolle Aussicht wird im Inneren der Wohnungen durch präzise Fensterausschnitte zu eigentlichen Landschaftsbildern. Der Entwurf basiert auf einem sorgfältig geplanten Gestaltungsplan, der auch zukünftige Bauten in ein Ganzes einbindet und so die sensible Landschaft, über dem historisch wichtigen Rebhügel respektiert.

 

Die Häuser und Wohnungen tragen die bekannte Ausprägung der weitum bekannten Zürcher Architekten Burkhalter Sumi. Das erfolgreiche Team Burkhalter & Sumi steht für eine herausragende, eigenständige und international höchst angesehene Architektur, die durch eine klare Formensprache mit überraschenden Gegensätzen in der Wahl der Materialien und der Farbgebung überzeugt. Die modulierten Baukörper werden sich durch grosszügige Eleganz auszeichnen und an grosse Villen erinnern.

 

Die Wohnungen sind geprägt von Grosszügigkeit, raffinierten und flexiblen Grundrissen mit Flächen von 170 bis 284 m2. Beim Innenausbau haben die künftigen Besitzer freie Hand, als würden sie ihr eigenes Haus erstellen. Die vorgesehenen Baubudgets ermöglichen einen exklusiven Standard. Ob Bibliothek, Sauna oder Fitnessraum mit Outdoor-Wirlpool, die individuellen Wünsche und Träume werden mit Unterstützung der Architekten realisiert.

 

Die Aussenräume z.B. Loggien, Terrassen oder Gärten bieten ausserdem uneingeschränkte Privatsphäre, und dort lässt sich auf schönen Oasen viel Ruhe verwirklichen.

 

Mobimo achtet bei ihren Projekten konsequent auf optimale Energiekonzepte. So entstehen die neuen Bauten im MINERGIE-Standard. Die Wärmeerzeugung erfolgt auf Basis erneuerbarer Energie. Die Wohnungen haben alle eine mechanische Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Die Häuser sind überdurchschnittlich isoliert. Ein hoher haustechnischer Standard kann vorausgesetzt werden.

 

 

Der Bezug der Wohnungen wird ab März 2009 möglich sein. Das Konzept und das Angebot fanden bereits grossen Anklang; die Hälfte der Wohnungen konnten ab Plan verkauft werden.

 

Verfügbar sind noch folgende Einheiten:

Zwei Attika-Maisonettewohnungen, je knapp 240 m2, mit Terrassen je 75 m2

Zwei Gartenwohnungen, 171 bzw. 178 m2, mit Gartenflächen 355 m2 bzw. 420 m2

Drei Etagenwohnungen, je knapp 190 m2, mit Terrassen je 21 m2

 

Mit dem Verkauf beauftragt ist Walde & Partner Immobilien, Zollikon.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auch im Internet unter www.walde.ch.



27.08.2007 Wachstumsstrategie erfolgreich umgesetzt

Luzern, 27. August 2007 - Das kontinuierliche Wachstum der Mobimo zeigt sich erneut in den Ergebnissen zum Halbjahresabschluss 2007 durch   einen um 26% gesteigerten Gewinn den um 17% gestiegenen Erfolg aus Mieterträgen von Anlageliegenschaften die erfolgreiche Ergänzung des Portfolios mit Anlage- und Entwicklungsobjekten im Umfang von CHF 114 Mio.

Nachhaltiges Wachstum bei den Anlageliegenschaften

Die Mieteinnahmen stiegen um 15 % auf neu CHF 30,5 Mio. (Vorjahr CHF 26,5 Mio.). Die Betriebs- und Unterhaltskosten betrugen wie im Vorjahr rund 17 %.

Die stichtagsbezogene Leerstandsquote auf den Anlageobjekten reduzierte sich leicht auf 6,2 % (6,3 % per 31. Dezember 2006).

Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf CHF 29,8 Mio. Der Gewinn vor Steuern hat sich um 23 % auf CHF 23,6 Mio. gesteigert, nach Steuern CHF 18,9 Mio. (+ 26 %).

Im Berichtsjahr konnten 8 gute Anlageliegenschaften zu einem Kaufpreis von insgesamt CHF 102,7 Mio. in den Anlagebestand aufgenommen werden.

Mit der angestrebten Portfolio Bereinigung sind die Geschäftsliegenschaften Lausanne, Avenue des Boveresses 44, und Basel, Gerbergasse/Lohnhofgässlein, für insgesamt CHF 11,6 Mio. veräussert worden. Dies führte zu einem realisierten Gewinn von netto CHF 0,2 Mio.

Der Immobilienbestand der Anlageobjekte ist gegenüber dem 31. Dezember 2006 um CHF 114,7 Mio. auf neu CHF 919,9 Mio. angestiegen, die Entwicklungsobjekte um CHF 13,4 Mio. auf neu CHF 316,6 Mio. Der Immobilienbestand betrug per 30. Juni 2007 total CHF 1'236 Mio. (+ 11,6 %).

Zwecks Vereinfachung der Konzernstruktur wurden die beiden Gesellschaften Mobimo AG und Mobimo Geschäftsliegenschaften AG in der ersten Jahreshälfte 2007 zur Mobimo AG fusioniert. Dank dem neuen schweizerischen Fusionsgesetz konnte diese Transaktion ohne Steuerfolgen vollzogen werden.

Aussichtsreiche Wertschöpfung bei den Entwicklungsobjekten für Wohneigentum und Mietwohnungen

Der Erfolg aus Verkauf Promotion liegt mit CHF 4,3 Mio. wie erwartet unter dem Ergebnis des Vorjahres. Der Grund liegt darin, dass drei bewilligte Grossbaustellen auf Grund des Planungsstandes erst in der zweiten Jahreshälfte 2007 eröffnet und verkauft werden können. Die erwarteten Erfolgsbeiträge aus Wohneigentumsverkäufen werden erst im 2. Halbjahr 2007 verbucht. 

In der Berichtsperiode konnten an sehr guter Lage 7’037 m2 Bauland an der Zürcher Goldküste, Forch-/Glärnischstrasse in Erlenbach, zu einem Preis von CHF 11,5 Mio. erworben werden. Für ein weiteres Grundstück, mit 21’246 m2 Wohnbauland in der Agglomeration Zürich, haben wir den Zuschlag erhalten. Die öffentliche Beurkundung des Kaufgeschäftes steht noch aus.

Neben der laufenden Promotion von Wohneigentum plant Mobimo die Realisierung von ca. 120 Mietwohnungen an guten Standorten in Horgen ZH und Flawil SG. Der Baustart dürfte an beiden Orten im Frühjahr 2008 erfolgen.

Solide Finanzierung

Die Restlaufzeit der Finanzverbindlichkeiten beträgt unverändert 8 Jahre. Die durchschnittlichen Zinskosten beliefen sich in der Berichtsperiode auf 3,6 % im Vergleich zu 3,5 % im Geschäftsjahr 2006. Der Eigenfinanzierungsgrad beträgt per 30. Juni  nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung 60 % (Vorjahr 57 %). 

Der innere Wert der Aktie beträgt am Ende der Berichtsperiode, nach der Ausschüttung von CHF 9 pro Aktie durch Nennwertreduktion, CHF 171.70.

Ausblick

Die vergangenen 18 Monate waren in der Projektentwicklung für Wohnanlagen geprägt durch grosse Planungsleistungen mit dem Ziel, ab der zweiten Hälfte 2007 neu an vier Standorten über 200 Eigentums- und Mietwohnungen realisieren zu können. Auf den sechs bestehenden Baustellen errichten wir zudem weitere 137 Eigentumswohnungen. Insgesamt rechnen wir mit Investitionen im Umfang von ca. CHF 520 Mio. zur Realisierung von ca. 640 Wohneinheiten. Wir dürfen davon ausgehen, dass Mobimo auch in diesem Jahr wieder ein gutes Ergebnis erwirtschaften wird.

27.06.2007 Wohnen mit hoher Lebensqualität

Horgen, 27. Juni 2007 - Der Spatenstich von heute markiert den Realisierungsbeginn eines neuen Wohnbauprojektes der Mobimo AG in der attraktiven Seegemeinde Horgen. An bevorzugter Wohnlage entstehen insgesamt fünf Mehrfamilienhäuser mit qualitativ hochstehenden Eigentumswohnungen. An der Stockerstrasse werden in zwei hintereinander liegenden Zeilen 32 Wohnungen ausgeführt und sieben weitere am Brunnenwiesliweg.

Die ruhige, sonnige Lage, die Nähe zu ÖV, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und attraktiven Erholungsgebieten sind willkommene Vorteile dieses Wohnbauprojektes. Ein Teil der Wohnungen bietet ausserdem einen atemberaubenden Blick auf den Zürichsee. Die klare Architektur, ein aussergewöhnliches Raumkonzept mit offenen, modernen Küchen und praktischen Nasszellen, grosszügigen privaten Aussenräumen, dem direkten Zugang zur Tiefgarage und dem ökologischen Energiekonzept mit Komfortlüftung, zeichnen die Wohnungen besonders stark aus. Mobimo achtet bei allen ihren Projekten konsequent auf optimale Energiekonzepte mit erneuerbarer Energie (bspw. Erdsonden und Wärmepumen), hochwertiger Isolierung und optimalem Schallschutz.

Die beiden Überbauungen „Amavida“ und „SeeRenade“ zeigen dieselbe architektonische Handschrift und bilden ein klar ablesbares Gesamtkonzept. Während an den Hauptfronten aller Gebäude raumhohe Verglasungen und durchlaufende Balkone die Charakteristik der Fassade bestimmen, sind auf der gegenüberliegenden Seite durchlaufende Fensterbänder auf Brüstungshöhe verbindendes Gestaltungselement. Durch diese grossflächigen Verglasungen sind die Wohnungen lichtdurchflutet und profitieren von einem allgegenwärtigen Aussenraumbezug. Die Wohnungen bieten den zukünftigen Bewohnern ein hohes Mass an Lebensqualität.

Der Wohnungsmix mit 2 ½- bis 5 ½-Zimmern reflektiert das heutige Wohnbedürfnis. Die klare, attraktive Grundrissstruktur der einzelnen Wohnungen basiert primär auf der Ausrichtung der grosszügigen Wohn- und Essräume zum See hin, während sich die Schlafzimmer nach Süden orientieren.

Sehr reizvoll ist der ruhige Innenhof, welcher eine ideale Ausgewogenheit von Haus und Umgebung schafft und ein Stück mediterrane Atmosphäre bringt. Als Erweiterung der geräumigen Innenräume steigern die grossen Balkone (bis 26 m2), Terrassen (124 m2) oder Sitzplätze mit Landanteil (74 m2 - 243 m2) den Wohnwert und das private Lebensgefühl.

Moderne Bäder und offene Küchen sind genauso Teil des hochwertigen Ausbaukonzeptes wie ausgesuchte Materialien und raffinierte räumliche Details. Individuellen Gestaltungsmöglichkeiten wird genug Raum belassen – die Überbauung steht für echte persönliche Wohn- und Lebensfreude. Die ausgereifte, durchdachte Architektur sowie die solide Bauausführung machen „Amavida“ und „SeeRenade“ zu einer nachhaltigen Investition für die Zukunft.

 

Der Bezug der Wohnungen ist für Herbst 2008 geplant. Weitere Informationen zum Projekt unter www.amavida.ch und www.seerenade.ch.



paul.schnetzer@mobimo.ch

01.06.2007 Immobiliengesellschaft Mobimo schliesst Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Luzern, 1. Juni 2007 – Die Mobimo Holding AG hat die am 15. Mai 2007 von der Generalversammlung beschlossene ordentliche Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung hat die Mobimo Holding AG 866’715 neue Namenaktien ausgegeben. Den bisherigen Aktionären wurde das Angebot unterbreitet, für je vier bestehende Namenaktien eine neue Namenaktie zum Bezugspreis von CHF 172.00 netto je Namenaktie zu zeichnen. Die Bezugsrechte wurden vollständig ausgeübt (Ausübungsquote: 100 %). Der Emissionserlös beträgt brutto CHF 149,1 Mio. Die neuen Namenaktien werden am 4. Juni 2007 erstmals an der SWX Swiss Exchange gehandelt. Mobimo besitzt bei einem Eigenkapital von neu über CHF 740 Mio. ein Immobilienportfolio (Anlage- und Entwicklungsobjekte) im Werte von über CHF 1,1 Mrd.

Die Mobimo Holding AG wurde 1999 in Luzern gegründet. Die Investitionen werden vorab in den Städten der deutschen Schweiz, wesentlich in den Agglomerationen Zürich, St. Gallen, Aarau und Luzern getätigt. Die Mobimo-Gruppe verfügt über einen attraktiven Portfoliomix von Anlageobjekten mit stabilen Erträgen und Entwicklungsobjekten mit hohem Wertsteigerungspotenzial. Zu den Anlageobjekten gehören das total und ökologisch sanierte Mobimo-Hochhaus in Zürich-West, das Geschäftshaus in Küsnacht und die Swisscom-Liegenschaft Sternmatt in Kriens. Unter den Entwicklungsobjekten befinden sich verschiedene grössere Wohneigentumsprojekte an guten Lagen rund um den Zürichsee, insbesondere von Männedorf bis Zürich und in Horgen. Weitere Informationen unter www.mobimo.ch.

8. Mai 2008 Ordentliche Generalversammlung im KKL Kultur- und Kongresszentrum, Luzern

01.06.2007 Augmentation de capital réussie pour la société immobilière Mobimo

Lucerne, le 1er juin 2007 – La société Mobimo Holding AG a conclu avec succès l'augmentation de capital ordinaire décidée par l'assemblée générale du 15 mai 2007.

Dans le cadre de cette augmentation de capital, Mobimo Holding AG a émis 866’715 nouvelles actions nominatives. Pour quatre actions existantes, les actionnaires actuels avaient la possibilité de souscrire une nouvelle action nominative d'une valeur nominale de CHF 172.00 nets. Les droits de souscription ont été complètement exercés (taux d’exercice: 100 %). Le produit de l'émission s'élève à CHF 149,1 millions bruts. Les nouvelles actions nominatives seront cotées pour la première fois au SWX Swiss Exchange le 4 juin 2007. Mobimo possède, avec un capital propre atteignant désormais plus de CHF 740 millions, un portefeuille immobilier (objets de placement et de développement) d’une valeur dépassant CHF 1,1 milliard.

8 mai 2008 assemblée générale ordinaire au KKL Kultur- und Kongresszentrum, à Lucerne

15.05.2007 Mobimo legt die Konditionen der Kapitalerhöhung 2007 fest

Luzern, 15. Mai 2007 – Die ordentliche Generalversammlung der Immobiliengesellschaft Mobimo Holding AG hat heute beschlossen, das Aktienkapital mittels einer ordentlichen Kapitalerhöhung um maximal CHF 48’536’040 durch Ausgabe von bis zu 866’715 neuen Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 56.00 zu erhöhen. Der Bezugspreis je neue Namenaktie wurde auf CHF 172 festgelegt.

 

Zudem hat die Generalversammlung beschlossen, den Nennwert der bestehenden Namenaktien durch eine Nennwertherabsetzung um CHF 9 je Aktie von CHF 65 auf CHF 56 zu reduzieren. Die Auszahlung der Nennwertreduktion erfolgt voraussichtlich am 1. Juni 2007.

 

Der Bezugspreis von CHF 172 je neue Namenaktie entspricht einem  Abschlag von 12.1 % zum Aktienschlusskurs vom 15. Mai 2007 nach Abzug der Nennwertrückzahlung von CHF 9 je Aktie. Den Aktionären wird für 4 bestehende Namenaktien 1 neue Namenaktie angeboten. Die Bezugsrechte werden vom 21. Mai bis einschliesslich 30. Mai 2007 an der SWX Swiss Exchange gehandelt. Die Bezugsfrist dauert vom 21. Mai bis 31. Mai 2007, 12.00 Uhr. Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung wurde Bank Vontobel AG als federführende Bank beauftragt. Die Zürcher Kantonalbank und Privatbankiers Reichmuth & Co agieren als Co-Manager

 

 

Veränderung im Verwaltungsrat

Hermann Gerber tritt nach 8-jähriger verdienstvoller Tätigkeit angesichts seiner beruflichen Pensionierung als amtierender Verwaltungsrat der Mobimo Holding AG zurück. Die übrigen Mitglieder wurden in ihrem Amt für ein weiteres Jahr bestätigt. Der Verwaltungsrat setzt sich neu aus fünf Mitgliedern zusammen.



8. Mai 2008 Ordentliche Generalversammlung im KKL Kultur- und Kongresszentrum, Luzern

15.05.2007 Mobimo fixe les conditions de l’augmentation du capital 2007

Lucerne, le 15 mai 2007 – L’Assemblée générale ordinaire de Mobimo Holding AG a décidé ce jour de porter le capital-actions à CHF 48'536’040 maximum par le biais d'une augmentation du capital ordinaire moyennant l’émission de 866'715 nouvelles actions nominatives d’une valeur nominale de CHF 56.00 chacune. Le prix de souscription pour chaque nouvelle action nominative a été fixé à CHF 172.

 

Par ailleurs, l’Assemblée générale ordinaire a décidé de procéder à une réduction de la valeur nominale des actions existantes de CHF 9.00 par action, leur valeur nominale passant ainsi de CHF 65 à CHF 56. Le remboursement de la réduction de la valeur nominale sera en principe effectué le 1er juin 2007.

 

Le prix de souscription de CHF 172 représente un avantage de 12.1 % par rapport au cours de clôture du titre le 15 mai 2007 et après déduction du remboursement de CHF 9.00 par action sur la valeur nominale précitée. Pour 4 actions existantes, les actionnaires auront la possibilité de souscrire 1 nouvelle action nominative. Les droits de souscription seront négociés au SWX Swiss Exchange du 21 mai au 30 mai 2007. Le délai de souscription s’étend du 21 mai au 31 mai 2007, 12 heures. Cette augmentation du capital a été confiée à la Banque Vontobel SA qui agit à cet égard en qualité de chef de file. La Banque cantonale de Zurich et la Banque privée Reichmuth & Co interviennent quant à elles en qualité de co-managers.

 

 

Changement dans le conseil d’administration

Hermann Gerber se retire après 8 ans de bons et loyaux services au conseil d’administration de la Mobimo Holding AG, en vue de son départ à la retraite. Les autres membres ont été confirmés dans leurs mandats pour une année supplémentaire. Le Conseil d’administration se reforme avec cinq membres.



8 mai 2008 assemblée générale ordinaire au KKL Kultur- und Kongresszentrum, à Lucerne

29.03.2007 Immobilienbestand über CHF 1 Milliarde Bestätigte operative Ertragskraft

Geschäftsjahr 2006

 

Mobimo weist erneut ihre solide operative Ertragskraft aus, welche sich zeigt   in einem um 14% gesteigerten Gewinn inkl. Neubewertung, in dem um 17% gestiegenen Erfolg aus Vermietung, in einem um 31% gestiegenen Bestand an Anlageobjekten (Geschäfts- und Wohnliegenschaften), in einer auf 7,9 Jahre verlängerten Fixierung der Fremdkapitalzinsen.

Nach dem Börsengang und der Kapitalerhöhung im Jahr 2005 sowie der Kapitalerhöhung vom Juni 2006 hat Mobimo im Berichtsjahr ihre solide Leistungsfähigkeit fortsetzen können. Das starke Fundament für weiteres Wachstum ist gebaut.

Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte um 11% auf CHF 68,5 Mio. gesteigert werden, und der Gewinn vor Steuern wurde um 10% auf CHF 52,1 Mio. gesteigert. Der Gewinn erhöhte sich um 14% auf CHF 41,0 Mio.

Der im Unternehmensgewinn enthaltene Erfolg aus Neubewertung von CHF 18,8 Mio. ist auf die erzielten Einwertungsgewinne und auf eine – in Anbetracht des aktuellen Marktumfelds mit stark sinkenden Renditen – geringfügige Reduktion des durchschnittlichen Diskontierungssatzes zurückzuführen.

Das gesamte Immobilienportfolio erfuhr in der Berichtsperiode einen wertmässigen Zuwachs von CHF 119,1 Mio. oder 12% auf CHF 1’108,4 Mio. Die Anlageobjekte wurden wiederum vom unabhängigen Liegenschaftenschätzer Wüest & Partner bewertet und haben um CHF 189,8 Mio. oder 31% auf CHF 805,2 Mio. zugenommen. Die Entwicklungsobjekte haben um 19 % auf CHF 303,2 Mio. abgenommen.

 

Qualitatives und quantitatives Wachstum bei den Anlageliegenschaften

 

Der Erfolg aus Vermietung konnte um 17% auf CHF 44,7 Mio. gesteigert werden. Der direkte Aufwand für vermietete Liegenschaften reduzierte sich leicht im Vergleich zum Vorjahr von 18% auf 17% des Ertrages aus Vermietung. Die stichtagsbezogene Leerstandsquote bei den Anlageobjekten erhöhte sich auf 6,3% im Vergleich zu 5,1% per 31. Dezember 2005. Die erfreuliche Wirtschaftsentwicklung hatte auch für Mobimo 2006 noch keine spürbaren Auswirkungen auf den Abbau von Leerstandsflächen bei den Geschäftsliegenschaften.

Der bisher für unser Portfolio angewandte durchschnittliche Diskontierungssatz reduzierte sich von 5,2% auf 5,1%.

Im Berichtsjahr konnten durch Zukäufe von 10 Geschäftsliegenschaften (inkl. Bauland und ein Teilzugang) und 3 Wohnliegenschaften mit einem Kaufpreis von insgesamt CHF 188 Mio. in den Anlagebestand aufgenommen werden.

Im Rahmen des aktiven Portfoliomanagements sind 3 Geschäfts- und 2 Wohnliegenschaften zum Gesamtpreis von CHF 49,1 Mio. veräussert worden. Diese Devestitionen und kleine Landabtretungen haben zu einem realisierten Gewinn aus Verkauf von CHF 4,9 Mio. geführt.

Attraktives Marktumfeld in der Promotion von Wohneigentum

Der Erfolg aus Verkauf Promotion liegt mit CHF 14,5 Mio. aufgrund der knappen Produktepipeline 2006 erwartungsgemäss unter dem Niveau des Vorjahres. Mit den im Jahr 2006 erfolgten sehr guten Einkäufen von Bauland-Grundstücken konnte Mobimo jedoch ihre starke Marktposition im Bereich Wohneigentum für die Zukunft weiter ausbauen. Es wurden 5 Grundstücke zum Gesamtpreis von CHF 23,9 Mio. erworben. Im Bereich Entwicklung und Bau von Wohneigentum bewegen wir uns nach wie vor in einem sehr attraktiven und liquiden Markt.

Solide Finanzierungsbasis

Im Vergleich zum Vorjahr wurde die durchschnittliche Bindung der Finanzverbindlichkeiten von 5,7 Jahren auf 7,9 Jahre erhöht. In derselben Vergleichsperiode haben sich die durchschnittlichen Zinskosten von 3,6% auf 3,5% verringert. Der Eigenfinanzierungsgrad am Ende der Berichtsperiode beträgt hohe 54%, was die Folge einer durch die Kapitalerhöhung vom Juni 2006 ausgelösten Optimierung der Fremdkapitalkosten ist. Mittelfristig wird eine Eigenfinanzierung im Bereich von mindestens 40% als betriebswirtschaftlich sinnvoll erachtet. Wir erhöhen diesen Schwellenwert in den Anlagerichtlinien entsprechend von mindestens 35% auf mindestens 40%.

Rentable Aktie - hohe Ausschüttung

 

Der Aktienkurs der Gesellschaft hat sich seit dem Börsengang bei einem Ausgabepreis von CHF 172.00 mit einer Jahresrendite von über 14% sehr positiv entwickelt. Inklusive Kapitalrückzahlung von CHF 9.00 resultierte 2006 bei einem Jahresendkurs von CHF 198.00 für die Aktionäre eine Gesamtperformance von 12%. Der Generalversammlung vom 15. Mai 2007 in Luzern wird wie im Vorjahr eine Ausschüttung von CHF 9.00 je Aktie beantragt. Der innere Wert der Aktie nach Optionen betrug Ende 2006 CHF 175.91 gegenüber CHF 174.54 im Vorjahr.

Verstärkung der Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung von Mobimo mit Paul Schnetzer, CEO, und Markus Meier, CFO, wird durch den Eintritt von Dr. iur. Matthias Streiff, Jahrgang 1966, per 1. Mai 2007 verstärkt. Dr. Streiff wird die Leitung der Abteilung Portfoliomanagement übernehmen und den Bereich Rechtsdienst führen. Von 2000 bis 2004 war er als Leiter Rechtsdienst bereits für Mobimo tätig. Zudem bringt er Erfahrungen aus den Bereichen Einkauf / Verkauf von Anlageobjekten und Portfoliomanagement mit.

Mobimo plant Kapitalerhöhung im Verhältnis 1 zu 4

Zur Finanzierung des Wachstums wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung beantragen, eine Kapitalerhöhung im Verhältnis 1 neue auf 4 bisherige Aktien zu beschliessen. Die neuen Mittel sollen gemäss dem bewährten Portfolioansatz von Mobimo zu rund zwei Drittel in Anlageobjekte und zu einem Drittel in Entwicklungsobjekte investiert werden. Bis zur vollständigen Investition der aufgenommenen Mittel soll die überschüssige Liquidität zur vorübergehenden Rückzahlung von Fremdkapital verwendet werden.

Die Kapitalerhöhung soll unter Wahrung der Bezugsrechte für bisherige Aktionäre durchgeführt werden. Die neuen Aktien werden für das Geschäftsjahr 2007 voll dividendenberechtigt.

Mit der Durchführung der Transaktion wurde Bank Vontobel AG als Lead Manager beauftragt. Einzelheiten zur geplanten Kapitalerhöhung werden an der Generalversammlung vom 15. Mai 2007 bekannt gegeben.


Ausblick 2007

Im Geschäftsjahr 2006 haben wir das Fundament für unsere positive Entwicklung weiter verstärken können. Wir werden unsere bewährten und Erfolg versprechenden zwei strategischen Geschäftsfelder unverändert beibehalten mit einem Portfolio, das zu zwei Drittel aus Anlageobjekten zur Gewinnung von nachhaltigen Erträgen und zu einem Drittel aus Entwicklungsobjekten zur Erzielung von Gewinnen bzw. Wertsteigerung besteht.

Bei Anlage- und Projektentscheiden lassen wir uns von unseren Anlagerichtlinien leiten. Wir erwarten, dass sich die starke Nachfrage für Objekte an guten Lagen, mit hoher Qualität bezüglich Architektur, Grundrisskonzeption, Materialisierung und Ökologie mittelfristig nicht ändern wird. Mobimo wird auch in Zukunft mit dem Bau von überdurchschnittlichen Eigentumswohnungen ihre führende Marktposition im Wirtschaftsraum Zürich festigen und weiter ausbauen.

Im Geschäftsjahr 2007 werden wir voraussichtlich an sieben Standorten in die Wohnbau-Produktion gehen. Diese Projekte werden bis zur Fertigstellung Investitionen von ca. CHF 240 Mio. auslösen (Bau von ca. 307 Wohneinheiten). Unseren Bestand an Promotionen konnten wir Anfang 2007 mit einem in Erlenbach ZH schön gelegenen Bauland von 7’037 m2 erfolgreich ergänzen. Der Erwerb von weiteren Liegenschaften steht vor dem Abschluss.



 
28.02.2007 Pure Wohnfreude in Herrliberg

Küsnacht, 28. Februar 2007 – Mit dem heutigen offiziellen Spatenstich beginnt die Realisierung eines weiteren neuen Wohnbauprojektes der Mobimo in Herrliberg. Sechs attraktive, funktionale Eigentumswohnungen an zentraler Lage bieten ein hohes Mass an persönlicher Wohnqualität. Die hochwertige Architektur, grosszügige Innenräume und eine moderne Gebäudetechnik werden den Ansprüchen an die Nachhaltigkeit des Wohneigentums gerecht.

An zentraler Lage in Herrliberg befindet sich das Grundstück auf dem ein viergeschossiger Baukörper mit insgesamt sechs Eigentumswohnungen entsteht. Mit seiner selbstbewussten Formgebung tritt das Gebäude kubisch in Erscheinung. Die markante Ausbildung der Loggien mit ihren Eckpfeilern sowie die grossflächigen Fassadenöffnungen unterstreichen diesen Gestaltungsansatz. Der sandfarbene Anstrich verleiht der Fassade einen edlen Ausdruck.

Die grosszügige Aufteilung der Wohnräume gibt den Bewohnern den Anspruch auf persönliche Wohnkultur. Die innere Organisation folgt dem Prinzip der optimalen Orientierung und Besonnung. Um einen von oben belichteten, zentralen Treppen- und Liftkern ordnen sich eine Gartenwohnung und vier Geschosswohnungen mit je 4 ½ Zimmern an. Die lichtdurchflutete Attikawohnung verfügt über 5 ½ Zimmer und eine fantastische Aussicht. Einfach möblierbare Raumstrukturen mit hellen Wohnräumen, offenen Küchen, qualitativ hochstehenden Bädern und grosszügigen Schlafräumen prägen die modernen Eigentumswohnungen. Die durchdachten Grundrisse bilden mit der anspruchsvollen Materialisierung eine harmonische Symbiose. In ökologischer Hinsicht überzeugt der mit einer Komfortlüftung ausgestattete Bau durch seinen energiesparenden Standard, der Minergie-Anforderungen entspricht.

Ergänzt werden die grosszügigen Innenräume von überschaubaren Sitzplätzen, aussichtsreichen Dachterrassen oder gedeckten Balkonen. Zusammen mit den flexibel einteilbaren Wohnungen  bieten sie den notwendigen Spielraum für eine persönliche Lebensart.

Die schönsten Momente geniessen, träumen, entspannen – „BonneHeure“ macht es möglich.

Besondere Aufmerksamkeit wurde der getrennten Erschliessung für Fussgänger und Autos geschenkt. Die Zufahrt für Autos erfolgt von Südwesten über eine Rampe direkt ins Untergeschoss. Die Tiefgarage bietet Platz für elf Personenwagen und zwei Motorräder. Ein Fussweg führt direkt von der Forchstrasse zum gedeckten Haupteingang in der Südostfassade des Gebäudes.

Der Bezug der Wohnungen ist für Frühjahr/Sommer 2008 vorgesehen. Weitere Informationen unter www.bonneheure.ch.

21.02.2007 Klein aber fein – Wohnprojekt Quadrino in ZH-Witikon

Küsnacht, 21. Februar 2007 –  Mit dem heutigen Spatenstich beginnt die Realisierung eines neuen Wohnbauprojektes „Quadrino“ der Mobimo in Zürich-Witikon. Die vier individuellen Eigentumswohnungen mit 4 ½ bis 6 ½ Zimmern bieten eine hohe Lebensqualität an ruhiger Lage.

Nur fünfzehn Minuten vom Zürcher Stadtzentrum entfernt - nahe von Wiesen, Wäldern und wunderschönen Wasserläufen - liegt „Quadrino“ an leichter Hanglage mit idealer Süd-West-Ausrichtung. Das Grundstück unterhalb des Oetlisberger Waldrandes bietet nebst Ruhe auch Weitsicht für die oberen Geschosse.  Der zurückhaltend elegante Baukörper bettet sich selbstverständlich in seine naturnahe Umgebung und setzt in ihr gleichzeitig einen charakterstarken Akzent. Zusammen mit der subtilen Aussenraumgestaltung verleiht der differenzierte Baukubus dem Ort ein spezielles, eigenständiges Flair.

Die Hanglage wird gestalterisch umgesetzt, indem sich die Volumetrie in den beiden oberen Geschossen ausdehnt. So sind im Garten- und im Erdgeschoss je eine 4 ½-Zimmerwohnung hauptsächlich zur Frontseite orientiert. Die darüber liegende 6 ½-Zimmerwohnung- und die 5 ½-Zimmer - Attikawohnung öffnen sich mit einem Rücksprung im Grundriss auch nach Nord-Osten. Dadurch erhält jede Wohnung ihre besondere Individualität und eine herausragende Tageslichtqualität: Grosszügige Verglasungen gewähren an der Süd-Westfassade ein hohes Mass an Transparenz. In den oberen Wohnungen verschaffen seitliche Erker auch den rückwärtigen Räumen und dem Essplatz natürlichen Lichteinfall und Ausblicke.

„Quadrino“ bietet funktionale, moderne Wohnräume für einen persönlichen Lebensstil. Die einzelnen Wohnungen sind grosszügig angelegt und teilweise sehr flexibel einteilbar. Der Innenausbau ist von qualitativ hochwertigen, nachhaltigen Baumaterialien, wie beispielsweise zertifizierten Hölzern,  geprägt. In ökologischer Hinsicht überzeugt der mit einer Komfortlüftung ausgestattete Bau durch seinen energiesparenden Standard, der Minergie-Anforderungen entspricht.

Der Gartenwohnung ist ein Sitzplatz mit Landanteil, den beiden mittleren Wohnungen je ein grosser Balkon und der Attikawohnung eine geschützte Terrasse vorgelagert. Diese individuellen Aussenräume ergänzen die harmonisch gestalteten Wohnräume und prägen die Fassade mit. Deren sanfter Grauton bildet zusammen mit den dezenten, unifarbenen Markisen einen klaren, gediegenen architektonischen Ausdruck. Leben in „Quadrino“ bedeutet Freiraum, Individualität und nachhaltige Qualität.

Der Bezug der Wohnungen ist für Frühjahr/Sommer 2008 vorgesehen. Weitere Informationen unter www.quadrino.ch.

webcontact-mobimo@itds.ch